Spätburgunder feinherb

Der Spätburgunder passt zu einem guten Essen, lädt aber auch zum Anstoßen ein. Mit leichtem Körper, fruchtigem Charakter und interessanten Akzenten ein Rotwein für Kenner.
Jahrgang 2018
Inhalt 0,75 l
Enthält Sulfite Qualitätswein Spätburgunder Rheinhessen Rotwein feinherb
Säure
4,6 g/l
Restsüße
11,6 g/l
Alkohol
11,5 Vol. %
6,50 €
Grundpreis / l: 8,67 €
Versandfertig: 1-2 Arbeitstage
Artikelnummer: 014~2
Zuzügl. Versandkosten von 8,50 € pro Paket.
Wir versenden pro Paket 1 - 18 Flaschen. Bestellmenge bitte in 6er-Schritten, gerne gemischt.
Meine Wunschliste
Vergleichen

Spätburgunder vom Weingut Cleres: Rotwein mit feinem Charakter und duftigem Bukett

Spätburgunder, unter anderem auch Blauburgunder oder Pinot noir genannt, gilt nicht nur als eine der edelsten Rebsorten für Rotwein. Er zählt auch zu den Weinstöcken, die sehr hohe Anforderungen an das Können und die Erfahrung des Winzers stellen. Die Trauben benötigen eine sehr intensive Pflege und es muss peinlich genau darauf geachtet werden, dass die Reben von keiner der typischen Wein-Krankheiten befallen werden.

Das Ergebnis aber belohnt all die Mühen. Der Spätburgunder vom Weingut Cleres in Rheinhessen zeichnet sich nämlich durch ein sehr ungewöhnliches Aromenspektrum aus. Beim ersten Kontakt auf der Zunge stehen neben Kirsche vor allem Beerenfrüchte wie schwarze Johannisbeeren, Brombeeren sowie Erdbeeren im Vordergrund. Hat sich der Gaumen ganz auf den Wein eingelassen, kommen hintergründigere Akzente nach Vanille, Schokolade und sogar etwas von frisch geröstetem Kaffee zum Vorschein. Der Nase kann das fruchtige Bukett zudem durch florale Nuancen schmeicheln. Um den leichten Körper unseres intensiv roten Spätburgunders hervorzuheben, haben wir den Wein feinherb beziehungsweise halbtrocken ausgebaut.

Mit seinem vielschichtigen Charakter ist der feinherbe Cleres Spätburgunder natürlich ein Rotwein für festliche Anlässe. Aber auch zum Wildbret ist er ein idealer Begleiter. Dank seiner feinduftigen Leichtigkeit kann er überdies zu Scampis, Garnelen, Muscheln oder ähnliches serviert werden. Die Temperatur beim Einschenken sollte zwischen 12 und 15 °C liegen. Das gilt auch für Gelegenheiten, bei denen Sie mit unserem Spätburgunder in gemütlicher Runde anstoßen. Bei entsprechender Lagerung können die Flaschen übrigens ohne weiteres einige weitere Jahre reifen und auf ihren großen Moment warten. Mit zunehmendem Alter darf die Trinktemperatur bis auf 18 °C steigen.