Dornfelder trocken

Ein ebenso lebendiger wie vollmundiger trockener Rotwein aus Rheinhessen mit typischer Dornfelder-Kraft und einem markanten Hauch nach Kirsche.
Jahrgang 2016
Inhalt 0,75 l
Enthält Sulfite Qualitätswein Dornfelder Rheinhessen Rotwein trocken
Säure
5,4 g/l
Restsüße
7,4 g/l
Alkohol
12,5 Vol. %
6,50 €
Grundpreis / l: 8,67 €
Versandfertig: 1-2 Arbeitstage
Artikelnummer: 013~3
Zuzügl. Versandkosten von 8,50 € pro Paket.
Wir versenden pro Paket 1 - 18 Flaschen. Bestellmenge bitte in 6er-Schritten, gerne gemischt.
Meine Wunschliste
Vergleichen

Dornfelder - der kraftvolle Rotwein aus Rheinhessen

Dornfelder ist eine recht junge Rebsorte. Sie ist im Jahre 1955 aus einer Kreuzung der weniger bekannten Sorten Helfensteiner sowie Heroldrebe hervorgegangen. Zunächst fand auch die nach dem engagierten Weingärtner Immanuel Dornfeld benannte Rebe kaum Beachtung. Mit den frühen 1980er Jahren jedoch gerieten ihre Vorteile zunehmend ins Blickfeld. So gedeiht die frühreifende Rebsorte ausgezeichnet in einem Klima wie bei uns in Rheinhessen. Auch kommt sie hervorragend mit unseren Böden zurecht. Zugunsten einer höheren Qualität führen wir zu dem Zeitpunkt, wenn die Trauben beginnen zu reifen, einen Rebschnitt durch. So wird zwar der Ertrag gemindert, der spätere Rotwein aber gewinnt an vollmundiger Kraft.

Genau diese kraftvolle Fülle an Aromen zeichnet unseren trocken ausgebauten Dornfelder Rotwein aus. Neben würzigen Noten machen sich im Bukett Brombeer sowie Holunder bemerkbar. Schon hier kündigen sich aber auch sehr feine Kirscharomen an. Insbesondere sie geben diesem tiefdunklen, fast schon schwarzroten Wein aus Rheinhessen in der Nase sowie auf der Zunge etwas Markantes. Eine weitere schöne Eigenschaft unseres Dornfelders ist seine starke aber doch ausbalancierte Tanninstruktur. Zusätzlich trägt ein moderater Säuregehalt zur harmonischen Unkompliziertheit dieses gehaltvollen Rotweins bei.

Natürlich ist unser aromastarker, trockener Dornfelder aus Rheinhessen auch im Sommer ein Genuss. Sein Metier aber ist die kühlere Jahreszeit. Wenn dann die Zeit für deftige Braten und opulente Wildgerichte gekommen ist, ist dieser geschmeidig-kräftige Rotwein ganz in seinem Element. Gerne darf er auch vorm knisternden Kaminfeuer vielleicht zu einer begleitenden Käseplatte ins Glas. Eine gute Wahl ist er zudem zu all den festlichen Anlässen, die wir im Winter mit einem geselligen Beisammensein sowie zu gutem Essen begehen. Servieren Sie unseren Dornfelder bei einer Trinktemperatur von 16 bis 18 °C und wählen Sie ein möglichst voluminöses Rotweinglas, damit er seinen ganzen Reichtum an Aromen entfalten kann.